Praxismentoring

Qualifizierung von sozialpädagogischen Fachkräften zur Praxismentorin / zum Praxismentor für Auszubildende im Lernbereich Praxis (Praxismentoring)

Die in den Kindertageseinrichtungen arbeitenden Fachkräfte sind mitverantwortlich für die Anleitung, Beratung und Unterstützung (Praxismentoring) der Auszubildenden vor Ort. Das Praxismentoring ist eine anspruchsvolle Tätigkeit, die bei den pädagogischen Fachkräften in den Kindertageseinrichtungen entsprechende Kompetenzen erfordert.

Um die in der Ausbildung vorgesehene curriculare Verzahnung der Lernbereiche Schule und Praxis weiterzuentwickeln, wurde von Vertreterinnen und Vertretern aus Fachschule und KiTa-Praxis ein kompetenzorientiertes Curriculum als Grundqualifizierung im Umfang von 44 Unterrichtseinheiten (UE) und ergänzender Zusatzqualifizierung mit weiteren 26 UE für das „Praxismentoring“ erarbeitet (siehe „Curriculum Praxismentoring“).

Das Niedersächsische Kultusministerium startete 2019 die Qualifizierungsinitiative „Qualifizierung von sozialpädagogischen Fachkräften zur Praxismentorin/zum Praxismentor für Auszubildende im Lernbereich Praxis (Praxismentoring)“.

Ziel des Landes war es, sozialpädagogischen Fachkräften einen gebührenfreien Besuch der Grundqualifizierung (44 UE) sowie jetzt aktuell auch an der Zusatzqualifizierung (26 UE) zu ermöglichen. Das Angebot wird durch Erwachsenenbildungseinrichtungen und freie Bildungsträger umgesetzt.

Eine Übersicht der anbietenden Bildungsträger finden Sie im Downloadbereich. Bitte beachten Sie, dass die geförderten Kurse der Grundqualifizierung bereits abgeschlossen sind.

Downloadbereich

Wolf, Christel

0511 300330-334

wolf@aewb-nds.de

Frühkindliche Bildung, Team Lebensbegleitendes Lernen