Projekte zum Spracherwerb von Geflüchteten: Basissprachkurse 2017/18

Förderung von Maßnahmen zum Spracherwerb (Deutsch) von Geflüchteten (SEG) 2017/18

Das Land Niedersachsen hat für 2017 und 2018 je weitere 39.150.000 Euro für Sprachkurse für Geflüchtete zur Verfügung gestellt und entsprechende Fördergrundsätze erlassen. Damit werden die Förderprogramme der letzten eineinhalb Jahre in den nächsten Jahren weiterentwickelt und fortgesetzt. Ziel ist nach wie vor die Entwicklung und Durchführung von Bildungsmaßnahmen zur Förderung von Sprachkompetenzen bei Geflüchteten entlang ihrer Lebens-, Bildungs- und Berufsbiografie im Sinne einer Bildungskette.

Die Antragstellung und Förderung erfolgt halbjährlich. Der erste Antragsstichtag war der 17.03.2017.

Weitere Antragsstichtage sind:

  • 15.09.2017

  • 15.03.2018

  • 15.09.2018

Den aktuellen Stand zur Kursverteilung finden Sie in der Datei „SEG_Kursverteilung_2017-11-09“

Im Folgenden finden Sie die Fördergrundsätze sowie alle weiteren relevanten Unterlagen zum Download. Die Dokumente sind immer auf dem aktuellsten Stand.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an folgende Ansprechpartner/-innen:

Für organisatorische Fragen:
Sina Bos (seg@aewb-nds.de, Tel. 0511 300330-67) oder
Mareike Höfer-Knopp (seg@aewb-nds.de, Tel. 0511/300 330-62)

Für allgemeine und inhaltliche Fragen:

Dr. Henning Marquardt (marquardt@aweb-nds.de, Tel. 0511 300330-43)

Für zuwendungsrechtliche Fragen:

Rosemarie Leinweber (leinweber@aewb-nds.de, Tel. 0511 300330-26)

Für Fragen zur Qualifizierung der Kursleitenden:

Stephanie Hüllmann (huellmann@aewb-nds.de, Tel. 0511 300330-28)