Kulturelle Bildung

Kulturelle Bildung

Bildung zur Kultur: Aufgabe der kulturellen Erwachsenenbildung ist es, nicht nur eine Teilnahme am kulturellen Leben, sondern eine aktive Teilhabe durch die Vermittlung von Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten zu ermöglichen. Der künstlerisch-kreativen Eigentätigkeit kommt dabei eine zentrale Bedeutung zu, was auch die Wahrnehmung in der Öffentlichkeit miteinschließt.

Dabei wird ein weiter Kulturbegriff zugrundegelegt, der zwar zwischen den unterschiedlichen kulturellen und künstlerischen Produktions-, Erscheinungs- und Verwertungsformen differenziert, sie aber nicht in ihrer Wertigkeit für den kulturellen Gesamtprozeß gegeneinander ausspielt.

Kulturelle Bildung in ihren unterschiedlichen Facetten erlebbar und begreifbar zu machen ist traditionell eine Aufgabe der niedersächsischen Erwachsenenbildung. In den Einrichtungen der niedersächsischen Erwachsenenbildung gibt es dazu vielfältige Konzepte und Formate, die den Teilnehmenden eine Auseinandersetzung mit sich selbst, der eigenen Umwelt und der eigenen Herkunft ermöglicht.

Um die Kulturelle Bildung als Wert an sich zur stärken, hat der Niedersächsische Bund für freie Erwachsenenbildung e.V. (nbeb) das Positionspapier „Erlebnis Kultur“ erarbeitet. Es soll einen Einblick geben sowohl in die kulturelle Bildungsarbeit vor Ort, als auch in die Potentiale, die kulturelle Bildung entfalten kann.

Arbeitshilfen und Materialien

  • Links
Werhahn, Annette

0511 300330-35

werhahn@aewb-nds.de

Unternehmenskommunikation, Mensch und Kommunikation