Förderung von zusätzlichen Maßnahmen des Zweiten Bildungsweges zum nachträglichen Erwerb von Haupt- und Realschulabschlüssen im Haushaltsjahr 2017 aus dem Sonderfonds zur Unterstützung und Förderung des lebenslangen Lernens

Im Haushaltsplan des Landes Niedersachsen für das Jahr 2017 ist ein Sonderfonds Lebenslanges Lernen ausgebracht worden.

In diesem Fonds sind Mittel für die Durchführung von zusätzlichen Maßnahmen des Zweiten Bildungsweges enthalten. Nach Mitteilung des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur stehen für den genannten Zweck insgesamt 400.000,- Euro zur Verfügung.

Die Vergabe der Mittel wird auf der Grundlage der gemeinsam mit dem Ministerium erarbeiteten Fördergrundlagen erfolgen. Diese haben sich zum letzten Jahr nicht verändert. Die AEWB wird darüber hinaus bei der Auswahl der zu fördernden Kurse nach zusätzlichen Rahmenbedingungen verfahren. Die beide Unterlagen sind angefügt.

Ansprechpartnerin

Janzen, Oksana
0511 300330-38
janzen@aewb-nds.de